Tel. ++49 (0)3672 / 440-101
Fax  ++49 (0)3672 / 440-231
Menuleiste anzeigen »

ergocal 601p

Das ergocal 601p ist ein Präzisions-Messsystem, vorwiegend entwickelt zur Durchführung von MTKs (messtechnischen Kontrollen) an Kurbelergometern.

Zu seinen Einsatzgebieten gehören:

  • Inbetriebnahme,
  • Endprüfung,
  • Justage,
  • Reparatur und
  • Kalibrierung / MTKs

von Kurbelergometern als Medizinprodukt (DIN VDE 0750-238), stationären Trainingsgeräten (DIN EN 975-5) sowie Kurbelergometern, die nach MPBetreibV als Medizinprodukt gelten.

Das ergocal 601p gibt es in den Geräteausführungen bis 600 Watt und einphasiger Versorgung oder bis 800 Watt und Drehstromversorgung.

Folgende Anforderungen werden vom ergocal 601p erfüllt:

 

 Forderungen

 ergocal 601p

 Leistung

 Max. Messbereich

 ≥ 400W
 DIN VDE 0750-238 (DIN, VDE)

 600 W

 Zul. Grenzabweichung

 2% oder 1,8W
 DIN VDE 0750-238 (DIN, VDE)

 1 % bei 100 W ≤ P ≤ 600 W
 1 W bei P < 100 W

 Hinreichend kleine  Fehlergrenzen

 1/3-Forderung
 MPBetreibV (Gesetzgeber)

 Drehzahl

 Messbereich

 (40 ≤ n ≥ 100) min-1
 DIN VDE 0750-238 (DIN, VDE)

 (40 ≤ n ≤ 120) min-1

 Zul. Grenzabweichung

 0,5%
 DIN VDE 0750-238 (DIN, VDE)

 0,3 %

 Hinreichend kleine  Fehlergrenzen

 1/3-Forderung
 MPBetreibV (Gesetzgeber)

 Rückführung

 

 Rückführung auf nationales Normal
 MPBetreibV (Gesetzgeber),
 LMKM-Teil1-V2-1 (PTB)

 Ergocal 601p -->  Transfernormal (HBS) -->  Nationales Normal (PTB)

 Nachprüffristen

 

 Nachprüffristen 2 Jahre
 LMKM-Teil2-V2-2a (PTB)

 2 Jahre

Kurzbeschreibung ergocal

Eine Kurzbeschreibung des ergocal 601p steht Ihnen zum Download zur Verfügung.

Für weitere Informationen oder ein Angebot wenden Sie sich bitte an D.Henniger(at)HBSGmbH.de.